Hinrichtungsmittel

Home

So spricht der Herr

Wir schlagen auf Das zweite Buch Mose 32,25:
Die Strafe für den Abfall

Es begab sich aber, daß seinerzeit im Sinai, während Mose einige Gebote vom HERRN empfängt, das abtrünnige Volk sich andere, materiellere Götter sucht und aus Gold ein Kalb gießt. Mose traut seinen Augen kaum, als er zurückkommt. Dann geschieht folgendes:

[...]25 Als nun Mose sah, daß das Volk zuchtlos geworden war - denn Aaron hatte sie zuchtlos werden lassen zum Gespött ihrer Widersacher -, 26 trat er in das Tor des Lagers und rief: Her zu mir, wer dem HERRN angehört! Da sammelten sich zu ihm alle Söhne Levi. 27 Und er sprach zu ihnen: So spricht der HERR, der Gott Israels: Ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden und gehe durch das Lager hin und her von einem Tor zum andern und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten. 28 Die Söhne Levi taten, wie ihnen Mose gesagt hatte; und es fielen an dem Tage vom Volk dreitausend Mann. 29 Da sprach Mose: Füllet heute eure Hände zum Dienst für den HERRN - denn ein jeder ist wider seinen Sohn und Bruder gewesen -, damit euch heute Segen gegeben werde.

Die Todesstrafe, zu vollstrecken durch die eigene Familie (zur Not tut's aber auch ein guter Freund oder eine Freundin).
 
Die Gebote, die Mose empfing, sind ein Thema für sich. Blättert weiter.

 

Navigation Weiter Zurück