Sars

Bei weitem nicht so gefährlich wie Malaria, Dengue-Fieber, viele "normale" Grippen,Autos und Kriege, nicht so tödlich, nicht so ansteckend, bot Sars ein Paradebeispiel dafür, wie Leute ihr Gehirn ausschalten, sobald die Medien irgendwas blubbern. In Beijing gingen kaum noch Leute auf die Straße, die U-Bahnen waren leer. Besonders nett war, wenn sie uns sahen und schwupps die Maske vors Gesicht schoben, sich gut informiert habend und der enormen Ansteckungsgefahr bewusst seiend, die ein unter freiem Himmel aneinander vorbei Schreiten bedeutet. Ich will damit nicht sagen, dass Sars nicht vielleicht noch gefährlich sein könnte (in China, die andern Länder haben es im Griff), ich will mich nur darüber beschweren, dass den Nachrichten GEGLAUBT wird was immer sie sagen. Come on! Den Nachrichten, den Experten! Geglaubt!


Mit der tödlichen Krankheit desinfiziertes Kind


Die Leute fallen geschwächt auf die Straßen und Wege.


U-Bahn tagsüber an der Station Tiananmen hockt einer (1)

Nach Hause